Reisegeschichten

Das gute Gefühl unterwegs zu sein

Camping war schon früh unser Mittel der Wahl, um unkompliziert und preiswert zu reisen. Wir nahmen das kleine, aber sturmerprobte Zelt, auf allen Reisen durch Europa auf dem Motorrad mit. Die letzte Maschine, die in meinem Besitz war und über ausreichend Platz für Mensch und Gepäck verfügte, war eine Triumph Trophy 900. Made in England war die Triumph und in...

Die Sache mit den Sheepdogs in Irland

Die Sache mit den Hunden in Irland ist eine ganz Besondere. Denn die sogenannten "Sheepdogs", die meisten von ihnen sind Ableger des Border Collies, die haben leider eine Macke. Eigentlich sind sie sehr lieb, doch sobald etwas Fahrendes vorbeifährt, ja dann versuchen in die Reifen des „Eindringlings“ zu beißen! Aber daran gewöhnt man sich schnell, man darf nur nicht...

Nervennahrung

Schokoriegel
Wir hatten die Hälfte der zu fahrenden Kilometer einer Etappe hinter uns gebracht, als wir eine Kleinstadt im winterlichen Schweden erreichten. Der große Parkplatz eines Supermarkt-Discounters kam mir einer Einladung gleich, um das Gespann davor abzustellen. Und wie bei jedem Trip in einem anderen Land, durfte auch auf dieser Tour der obligatorische Einkauf einheimischen Süßkrams nicht fehlen. Insbesondere wenn es gilt...

Ganz knapp

Doppelspurige Schnellstrasse im Cornwall. Am Haken hängt der Sprite, wie immer Stützlast ausgereizt, Gesamtgewicht etwa 1350 Kg, Ladung sorgfältig aufgeteilt. Die Sonne scheint, etwa 50m vor uns in einer langgezogenen Linkskurve ein Wohnmobil. Das Wohnmobil  passiert eine Brücke, ich blicke kurz in die Außenspiegel und den Innenspiegel. Ah, eine Schublade ist aufgegangen. Blick nach vorn und - ahhhhh, ich reiße...

Der Sturm im Falti

Es rappelt ordentlich in unserem Faltcaravan, einem Comanchi aus Spanien mit fester Bodenplatte.  Es  stürmt an der irischen Atlantikküste und während eines Kontrollgangs um den Falti herum bemerkte ich, dass der ausgeklappte Deckel hin und wieder vom Wind angehoben wird. Puh, was passiert wohl wenn der Wind den Boden richtig erwischt? Also Abspanngurte geholt und sowohl das Fahrgestell als...

Der sichere Parkplatz

Der Platzwart in den Wicklow Mountains riet uns dringend davon ab, mit dem Campingbus nach Dublin hinein zu fahren. Zu groß wäre das Risiko, dass man den Bus aufbrechen würde. Besser wäre es, den Bus am Bahnhof des Ortes Bray abzustellen und dann mit der Bahn nach Dublin zu fahren. Prima, solche Tipps von Einheimischen sind doch immer wieder Gold...

Nicht mehr als vier…

Ich sitze in dem kleinen irischen Ort Lismore in einem Pub. In den Händen halte ich mein zweites Pint Guinness und fühle mich schon recht wohlig. Es wird langsam gesellig im Pub und auch die Sprache wird mit jedem Schluck einfacher. Neben mir sitzt ein netter Typ, der mich als Deutschen erkennt und schon einige Pints mehr intus hat. Er...

Dänisch kochen

Zisch, ich stehe in der Gemeinschaftsküche eines dänischen Campingplatzes, als neben mir eine Dose Bier geöffnet wird. Ran an den Schlund und ganz genüßlich einen kräftigen Schluck nehmen. Mmh, ok, kann man ja machen. Der Nächste kommt in die Küche, " Hej", stellt zwei Tüten auf die Arbeitsfläche und packt seinen Einkauf aus. Zwischen den Zutaten für das Abendessen: drei...