Mit dem Wohnwagen in Irland

Mit dem Wohnwagen unternahmen wir eine Rundreise durch Irland und Nordirland. Eine tolle Reise, die leider mit einer Panne am Zugfahrzeug endete.   Überfahrt nach England 1.Tag: Die Anfahrt vom Festland aus führte über den Fährhafen Hook van Holland in den Niederlanden. Die Fahrt verlief völlig problemlos und wir konnten kurz vor der Fähre noch einmal preiswert tanken. Die Fähre der StenaLine...

Erlebnisreise Irland – Reiseinfo

Die ganz große Tour - Mit vielen Tipps, Bildern und Reiseinformationen zum Reisen mit dem Wohnwagen nach und in Irland. Hinweise zur Anreise, zu den Campingplätzen und zu den Straßenverhältnissen Mit einem Wohnwagengespann nach Irland? Zugegeben, das klingt ambitioniert, aber wer eine solche Reise auf sich nimmt, wird mit unvergesslichen Eindrücken aus einem wunderschönen Land mit toller Landschaft und freundlichen Einwohnern...

Irland mit dem Camper – Teil I

Der Westen und der Süden Irlands gelten als die Perlen der Insel. Eine schroffe Felsenküste trifft dort auf ein grünes Hinterland mit freundlichen Menschen und vielen Schafen. Teil 1/Wicklow Mountains   Die Anfahrt nach Irland erfolgte über die Fährpassagen Calais-Dover und Fishgard-Rosslaire. Das erste Ziel vom irischen Hafen Rosslaire ist der kleine Ort Roundwood mitten in den Wicklow Mountains. Die Wicklow Mountains sind...

Irland mit dem Camper- Reiseinfo

Irland - Das Land des Lichts, des Windes und des Wassers.   Mythen, Musik, Literatur, Traditionen und viel Grün -Irland hat kulturell und landschaftlich so viel zu bieten, dass es trotz der geringen Größe des Landes unmöglich ist, alles in einem Aufenthalt zu erfassen. Planen Sie also viel Zeit ein und lassen sich von diesem herrlichen Land einnehmen. Generelle Informationen zum Fahren in Irland: -...

Irland-Teil IV

"It's a long long way to Tipperary... ... heisst es in dem alten irischen Volkslied, aber nach all den Investitionen in die irische Infrastruktur, ist das jetzt nicht nur alt, sondern auch Geschichte.   Also nicht so ganz, denn abseits der neuen Straßen, gibt es noch zahlreiche Strecken, die man auch als „Hindernisse“ bezeichnen könnte. Aber der Weg von den Burren bis...

Irland mit dem Camper-Teil III

Von Clifden zu den Cliffs of Moher- Eine traumhafte Kulisse für Genießer. Irland Teil III/ Von Connemara nach Clare     Die Strecke führte von Clifden über Galway in den Co. Clare zu den Cliffs of Moher, dem Muss jeder Irland Reise. In über 22 Jahren der Reisen nach Irland, haben wir diese spektakuläre Klippen  schon häufig besucht, aber noch nie bei schönen Wetter...

Irland mit dem Camper-Teil II

Teil II - Von Sligo nach Connemara   Das nächste Ziel der Reise ist der Rosses Head, der direkt vor der Stadt Sligo im Norden der Republik Irland liegt. Die Route über Mullingar ♫„that’s not the reason I left Mullingar“♫) und Longfort, welche nun bis Kinnegad vierspurig ausgebaut ist. Danach ist die Strasse nur noch zweispurig und nicht mehr ganz so...

Der Sturm im Falti

Es rappelt ordentlich in unserem Faltcaravan, einem Comanchi aus Spanien mit fester Bodenplatte.  Es  stürmt an der irischen Atlantikküste und während eines Kontrollgangs um den Falti herum bemerkte ich, dass der ausgeklappte Deckel hin und wieder vom Wind angehoben wird. Puh, was passiert wohl wenn der Wind den Boden richtig erwischt? Also Abspanngurte geholt und sowohl das Fahrgestell als...

Der sichere Parkplatz

Der Platzwart in den Wicklow Mountains riet uns dringend davon ab, mit dem Campingbus nach Dublin hinein zu fahren. Zu groß wäre das Risiko, dass man den Bus aufbrechen würde. Besser wäre es, den Bus am Bahnhof des Ortes Bray abzustellen und dann mit der Bahn nach Dublin zu fahren. Prima, solche Tipps von Einheimischen sind doch immer wieder Gold...

Nicht mehr als vier…

Ich sitze in dem kleinen irischen Ort Lismore in einem Pub. In den Händen halte ich mein zweites Pint Guinness und fühle mich schon recht wohlig. Es wird langsam gesellig im Pub und auch die Sprache wird mit jedem Schluck einfacher. Neben mir sitzt ein netter Typ, der mich als Deutschen erkennt und schon einige Pints mehr intus hat. Er...