Dänisch kochen

“Zisch”, ich stehe in der Gemeinschaftsküche eines dänischen Campingplatzes, als neben mir eine Dose Bier geöffnet wird. Die Dose wird an an den Schlund geführt und ganz genüßlich ein kräftiger Schluck davon genommen. Na gut, warum auch nicht.

Der Nächste kommt in die Küche, begrüßt uns mit einem ” Hej”, stellt zwei Tüten auf die Arbeitsfläche und packt seinen Einkauf aus. Zwischen den Zutaten für das Abendessen: drei Dosen Bier. “Zisch”, wieder wird eine Dose geöffnet und ein geselliges “Skàl” in die Runde gerufen. Die Küche füllt sich im Laufe der Zeit  mit weiteren Köchen und es zischt noch einige Male.

Am nächsten Abend war ich wieder mit Kochen dran, diesmal jedoch besser vorbereitet. Skàl.