Musikplayer im Wohnwagen.

Musik, bitte!

Hören Sie auch gern Musik im Wohnwagen? Und hören Sie am liebsten ihre eigene Titelauswahl? Wenn ja, dann können Sie in diesem Beitrag nachlesen, was ich mir als Lösung dafür habe einfallen lassen.

In der Lunar Stellar ist serienmäßig ein CD-Radio mit zwei kleinen Einbaulautsprechern verbaut. Der Klang ist bescheiden, aber brauchbar. CDs nehme ich schon lange nicht mehr mit, im Zugwagen höre ich Musik von einer SD-Karte und im Wohni zumeist Radio.
Über den 3,5mm Klinkeneingang schloss ich bisher ein Smartphone als Musikquelle an.
So weit, so gut.

Doch die meisten Smartphones sind am Ausgang mittels eines hohen Widerstandes restringiert und ermöglichen daher nur eine geringe Lautstärke. Wird die Lautstärke über Gebühr am Radio angepasst, wirkt der Klang häufig verzerrt.

Musikplayer haben mehr zu bieten als Smartphones

Das muss nicht sein, portable “High Resolution Player” schaffen, für relativ kleines Geld, Abhilfe. Solche Player bieten nicht nur eine deutlich höhere Ausgangslautstärke, sondern darüber hinaus auch die Möglichkeit Musik, in den Formaten MP3, AAC, ALAC, FLAC mit bis zu 32 Bit und 192 kHz, abzuspielen (hier am Beispiel des Shanling X2s).

Der Vorteil ist unüberhörbar, weil das Radio nicht mehr in Regionen verstärken muss, in denen deutliche Klangeinbußen zu verzeichnen sind. Dessen nicht genug, können viele Player auch als “DAC” fungieren. DAC? Digital Analog Converter, ein Umwandler, der digitale Signale in analoge Signale umwandelt. CD-Player zum Beispiel, haben solche DACs eingebaut.

Musikplayer
Ein guter Musikplayer bietet viele Anschlüsse und Einstellmöglichkeiten.

Auch als DAC verwendbar

Solch ein DAC kann per USB-Kabel an einen Computer oder an ein Smartphone angeschlossen werden und dient dann als Signalwandler, der, ohne die Beschränkungen des Quellgerätes, die Musikdaten an einen Verstärker weiter leitet.

Einige Musikfreunde behaupten, dass der Klang dieser DACs besser wäre, als die verwendeten DACs im Handy und im Laptop. Andere dagegen behaupten, dass die Klangverbesserung mit der höheren Lautstärke einhergeht. Wie auch immer, mit dem Player habe ich deutlich mehr Druck am Lautsprecher ;-)

Ganz nebenbei bietet das von mir gewählte Modell noch viele weitere Einstellungen zur Klanganpassung, eine eigene Ordnerstruktur usw., alles aufzuzählen, wäre der Mühe zu viel.

Fazit

Ich halte einen High Res Player für eine tolle Sache, um auch auf Reisen meine persönliche Musikauswahl in ordentlicher Qualität zu hören.
Übrigens: Mein Musikplayer hat, wenn er nicht im Wohni gebraucht wird,  einen Platz an meiner heimischen Musikanlage gefunden und ersetzt weitestgehend den CD-Player.

Link zu Fio

Link zum Sony Walkman

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here