Darß, Fischland und Zingst waren einst eigenständige Inseln, welche durch angespülten Sand im Laufe der Zeit verbunden wurden. Diese Anlandung erzeugte eine wunderschöne Halbinsel, welche kurz vor Rügen liegt.

 


 

Das besondere an dieser Halbinsel ist die unmittelbare Lage zur Ostsee und zum sogenannten Bodden, einem vom Meer abgetrenntes Küstengewässer. Der aktive Camper kommt in dieser Region voll auf seine Kosten, denn sowohl für  Radtouren von Ort zu Ort, als auch zum Wandern im Nationalpark, ist die Infrastruktur bestens geeignet. Die Gegend ist überwiegend flach, Gegenwind kann beim Radfahren jedoch zur Falle werden und früh zu müden Beinen führen.

 

Bodden
Der Bodden am Abend

 

Orte wie Ahrenshoop, Wiek und Prerow laden förmlich zum Verweilen ein, denn sie bieten, dank liebevoll gestalteter Häuser und Gärten, ein tolles Ambiente.

 

Fotomotive finden sich überall auf der Halbinsel
Fotomotive finden sich überall auf der Halbinsel

 

Ahrenshoop ist zugleich eine Anlaufstelle für Kunst interessierte Camper, denn viele  Maler ließen sich vom hier vorherrschenden Licht inspirieren. Deren Arbeiten sind zum Teil in dem örtlichen Museum zu bewundern, das Gebäude selbst ist schon einen Besuch wert.  Künstler und Kunsthandwerker bieten darüber hinaus ihre Werke direkt zum Verkauf an; neben Bildern werden z.B. auch Töpferarbeiten angeboten.

 

Am Strand von Ahrenshoop
Am Strand von Ahrenshoop

 

Von Ahrenshoop aus lässt sich der „Weststrand“ gut mit dem Fahrrad erreichen. Dieser zum Nationalpark gehörende Küstenabschnitt der Ostsee wird sich selbst überlassen und birgt mit dem direkt an der Küste angrenzenden Wald zahlreiche   Fotomotive.

 

Im Hafen von Wiek
Im Hafen von Wiek

 

Wiek liegt direkt am Bodden und ist ein beschaulicher Ort mit einem kleinen Hafen. Wer Ruhe und Abstand sucht, ist in Wiek bestens aufgehoben. Dieser Ort wirkt auf den Besucher besonders relaxt; hier scheint Eile keine Chance zu bekommen. Prerow ist gleichzeitig an der Ostsee und am Bodden gelegen und eine echte Perle auf der Halbinsel. Neben dem alt bekannten Campingplatz „Regenbogen Camp“ ist hier ein schöner Badestrand, zahlreiche hübsche Häuser und Cafés, sowie ein sehenswerter Bodden-Hafen anzutreffen.

 

Am Strand von Prerow
Am Strand von Prerow

 

Zingst ist bestens auf Urlauber eingestellt und der Ort hat sich dafür richtig herausgeputzt. Überall sind hübsche Häuser zu sehen; ein quirliger Ortskern und eine große Seebrücke bilden das Zentrum. Eine besondere Attraktion findet jährlich im Juni statt: Das Umweltfestival „Horizonte Zingst“. Viele Veranstaltungen und ein Ausstellermarkt rund um die Fotografie verwandeln den Ort in ein Mekka für Fotografen und solche, die es werden möchten.

 

Zingst
Haus in Zingst

 

Mit zahlreichen Restaurants und Cafés ist die Infrastruktur bestens auf Besucher eingerichtet, drei Campingplätze, davon zwei mit 5 Sternen, stehen dem Camper zur Verfügung.

 

Tolle Landschaft mit urigen Häusern
Tolle Landschaft mit urigen Häusern

Externe Links

Website der Halbinsel